Gehe zu…

Goldinfo.eu

Goldnachrichten - unabhängig & kompetent

21. Oktober 2019

Darum ist Gold mehrwertsteuerfrei


Die Mehrwertsteuer, auch Umsatzsteuer genannt, wird vom Endverbraucher getragen. Unternehmer erhalten im Rahmen des Vorsteuerabzugs die Mehrwertsteuer rückerstattet. In Österreich beträgt der Normalsteuersatz 20% (in Deutschland 19%), ermäßigte Sätze von 10% bzw. 13% gibt es zB. auf Leistungen aus Beherbergung, Vermietung, Arzneimittel, Müllbeseitigung sowie auf Kultur und Schwimmbäder.

Gemäß § 6 UStG 1994 Steuerbefreiungen Absatz 1 Ziffer 8 ist die Lieferung von Anlagegold, einschließlich Anlagegold in Form von Zertifikaten … und über Goldkonten gehandeltes Gold, … und die Vermittlung der Lieferung von Anlagegold umsatzsteuerfrei.

Anlagegold im Sinne dieses Bundesgesetzes sind:

  • Gold in Barren- oder Plättchenform
    • mit einem von den Goldmärkten akzeptierten Gewicht und einem Feingehalt von mindestens 995 Tausendstel, unabhängig davon, ob es durch Wertpapiere verbrieft ist oder nicht;
  • Goldmünzen,
    • die einen Feingehalt von mindestens 900 Tausendstel aufweisen,
    • die nach dem Jahr 1800 geprägt wurden,
    • die in ihrem Ursprungsland gesetzliches Zahlungsmittel sind oder waren und
    • die üblicherweise zu einem Preis verkauft werden, der den Offenmarktwert ihres Goldgehaltes um nicht mehr als 80% übersteigt.

 

Darum hat Gold keine Mehrwertsteuer!

%d Bloggern gefällt das: