Gehe zu…

Goldinfo.eu

Goldnachrichten - unabhängig & kompetent

28. Januar 2021

Niedrigzins

Gold bringt keine Rendite! Muss es auch nicht!

Ja das stimmt. Gold bringt keine Rendite, weil Gold eigentlich der Aufbewahrung von Geld in Geldscheinen gleichgesetzt wird. Ein Geldschein in der Geldbörse bringt keine Rendite. Erst wenn der Geldschein auf einer Bank eingezahlt wird, beginnt er sich zu verzinsen. Aber dann ist er auch kein Geldschein mehr sondern eine Bankeinlage oder andersrum betrachtet ein

Niedrige Zinsen: „400 Jahre um Sparguthaben zu verdoppeln“

Quelle: Die Presse, (c) Clemens Fabry „Vor 25 Jahren brauchte man knapp 12 Jahre. Die Beliebtheit derKlassiker Sparbuch und Bausparer sinkt laut einer GfK-Studie weiter. […] Trotz der niedrigen Zinsen ist das klassische Sparbuch laut GfK zurzeit die häufigste Anlageform. In der Generation 60+ legen 72 Prozent ihr Geld dort an, bei den Jüngeren bis

Österreicher setzen mehr auf Wohnungen und Häuser

Quelle: Die Presse, www.bilderbox.com […] Österreich hat zu den internationalen Trends und Entwicklungen aufgeschlossen. Die niedrigen Zinsen treiben die Menschen immer mehr zu den „festen Währungen“. […] Es hat sich schon seit Längerem abgezeichnet, nun ist es Realität. Der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses ist für 37 Prozent der Österreicher die attraktivste Spar- und

Schlimmer als der Brexit: Das ist das größere Risiko für die Weltwirtschaft!

Quelle: godmode-trader.de, © SeanPavonePhoto / Fotolia.com „[…] Im Schatten des Brexit-Votums geht der verzweifelte Kampf Japans um seine wirtschaftliche Zukunft vollkommen unter. Das ist ein Fehler, denn Japans Scheitern könnte sich als weitaus größeres Risiko für die Weltwirtschaft herausstellen als der Brexit. […] Im Vorfeld des Referendums in Großbritannien wurde der mögliche Brexit als größtes

Niedrigzins animiert die Österreicher zum Konsum

„Zwar noch keine allzu positive Sicht auf die Konjunktur, aber die Erwartung, dass das Einkommen steigt – dieses Stimmungsbild zeigt die GfK-„Konsumklima“-Umfrage zum zweiten Quartal. Vor allem niedrige Zinsen, die Steuerreform und Unsicherheiten nach der Brexit-Entscheidung animieren dazu, jetzt zu konsumieren und zu investieren.[…] „Die anhaltend niedrigen Zinsen lassen die Menschen investieren und konsumieren. Das Geld

„Ein Neustart des Finanzsystems wird kommen und Gold wird bei 8.000 Dollar stehen“

„[…] Seit der 2008er-Schuldenkrise hat sich die weltweite Schuldensause massiv beschleunigt. Dadurch sind mehr als 60 Billionen Dollar neue Schulden entstanden. Der niederländische Fondsmanager und Buchautor Willem Middlekoop ist überzeugt, dass es nicht mehr lange so weitergehen kann. Vielmehr werde es dramatische Veränderungen geben, wovon der Goldpreis enorm profitieren werde. […] „Wir brauchen einen Neustart